Wir arbeiten mit KMU, S&P Global 1200 Unternehmen und größeren Agenturen.

Aber anonymisieren die meisten Fallstudien.

So wie wir es mit Ihrem Unternehmen tun würden, wenn wir zusammenarbeiten.

Wenn Sie „mehr Informationen anfordern“, finden Sie eine kurze Umfrage, in der wir Ihre konkrete Situation und Ihr Hauptwerbeziel etwas besser kennenlernen können.

Wir sehen uns Ihren Onlineshop an und senden Ihnen zusammen mit den von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen weitere, auf Ihren individuellen Fall zugeschnittene Informationen sowie vergleichbare Fallstudien von Unternehmen, die in der gleichen Situation wie Sie und in der gleichen Onlineshop-Branche waren.

Beispielhaft sind hier ein paar aus verschiedenen Onlineshop-Kategorien, mit unterschiedlichen Werbebudgets und Werbezielen.

Da wir eine Boutique-Agentur sind, arbeiten wir immer nur mit einer Handvoll an Kunden gleichzeitig.

1
Werbebudget
1
Generierter Umsatz

Return on Investment:

1 %

Onlineshop
Case #1

Als wir anfingen, haben die Werbekampagnen auf Facebook und Instagram Geld verloren. Wir haben begonnen mit einem umfangreichen Audit aller Werbemaßnahmen und einer großen Umstrukturierung. Dann haben wir Anzeigengrafiken erstellt, die die USPs der Produkte und der Marke hervorgehoben haben.

Anschließend haben wir uns operativ an die Arbeit gemacht, Anzeigen konstant erstellt, getestet und optimiert und dann wieder iteriert. Innerhalb von 30 Tagen konnten wir Kampagnen, die Geld verloren haben, umkrempeln und eine Rendite von 775 % erzielen. Die Zahlen sind nur ein 30-Tage-Ausschnitt aus einer laufenden Kampagne.

Onlineshop
Case #2

Dies ist ein gutes Beispiel, bei dem das Hauptziel darin bestand, das Google Ads-Budget schnell zu erhöhen und gleichzeitig profitabel zu bleiben.

Google Ads hat für diesen Kunden in der Vergangenheit nicht allzu gut funktioniert. Es wurden hohe sechsstellige Beträge ausgegeben, die Ergebnisse waren jedoch nicht zufriedenstellend.

In den ersten Monaten der Kampagne haben wir ausgegeben:
~ 2.000€ im 1. Monat
~ 5.000€ im 2.
~ 13.000€ im 3.

Natürlich wird das Budget nur erhöht, wenn die Kampagnen profitabel sind, was wir hier sehr schnell erreichen konnten.

21.80 0
Werbebudget
232.60 0
Generierter Umsatz

Return on Investment:

1067 %
2. 670 $
Werbebudget
38. 820 $
Generierter Umsatz

Return on Investment:

1454 %

Onlineshop
Case #3

Der Kunde hatte schon viel Erfolg mit organischen Social-Media-Maßnahmen und hat sogar 100k Instagram-Follower erreicht, wusste jedoch nicht, wie er die Reichweite monetarisieren soll. Einige einfache Anzeigen wurden zwar auf Instagram geschaltet, aber der Kunde wollte die Ergebnisse verbessern. Das war das Haupthindernis.

Am Anfang stand ein Audit der aktuellen Bemühungen und der wichtigsten Wettbewerber. Dann wurden die Kampagnen neu eingerichtet und laufend optimiert. Zuvor lagen die Einnahmen aus Facebook-Werbung bei 18.302 $ und nach einem Monat des Projekts waren es bereits 38.820 $.

Onlineshop
Case #4

Dieser Kunde hat zwei Seiten des Geschäfts. Eine große klassische physische Präsenz und einen Onlineshop, der nur etwa 1 % des Gesamtumsatzes ausmacht.

Die Marke ist recht bekannt und der Onlineshop hatte etwa 40.000 monatliche Besucher als wir anfingen, was wir später sehr gut nutzen konnten.

Auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie im März / April war die physische Seite massiv betroffen und wir konnten einen Teil der Auswirkungen abfangen. Das waren unsere Ergebnisse für einen Zeitraum von 30 Tagen in dieser Zeit.

2. 460
Werbebudget
17. 520
Generierter Umsatz

Return on Investment:

712 %
28. 850
Werbebudget
375.00 0
Generierter Umsatz

Return on Investment:

1300 %

Onlineshop
Case #5

Das ist ein gutes Beispiel für unseren schrittweisen Ansatz. Bei allen Projekten prüfen wir vergangene Facebook-, Instagram- & Google-Kampagnen und schlagen auf dieser Basis vor, mit dem einen oder anderen zu beginnen, um Werbegeld zu sparen. In diesem Fall Facebook & Instagram Ads. 

Als die Kampagnen erste Erträge generierten, konnten wir den Überschuss schnell in Google Ads reinvestieren.

Zur Veranschaulichung ist dies der Startzeitraum einer laufenden Kampagne.

Onlineshop
Case #6

Das ist ein gutes Beispiel, wie wir normalerweise international arbeiten. Der Kunde ist ein großes multinationales Unternehmen und die Werbung wurde zentral betreut (auch für den deutschsprachigen Markt).

Wir haben dann begonnen, die Werbung für den deutschsprachigen Markt / unseren Heimatmarkt zu übernehmen und die Ergebnisse aufgrund der Markterfahrung stark verbessern.

Sogar in der Anfangszeit, aus der diese Zahlen stammen. 

Das ist auch eine gute Möglichkeit, unsere Arbeit in einem kleinen Marktsegment in Aktion zu sehen und sich von den Ergebnissen überzeugen zu lassen mit überschaubarem Risiko.

59.00 0
Werbebudget
296.00 0
Generierter Umsatz

Return on Investment:

502 %
145. 317 $
Werbebudget
569.0 78 $
Generierter Umsatz

Return on Investment:

392 %

Onlineshop
Case #7

Das Ziel war es, das Geschäft auf einen siebenstelligen Betrag pro Jahr zu skalieren und dabei die Profitabilität beizubehalten.

Oftmals schrumpfen bei der Skalierung der Kampagnen die Gewinne dramatisch. Am Anfang stand daher wieder ein umfangreiches Audit. 

Über einen Zeitraum von vier Monaten waren das die Ergebnisse. Dann wurde das monatliche Mediabudget auf > 100.000 $ erhöht, mit einem stabilen ROI.

Onlineshop
Case #8

Dieses Unternehmen ist nur in den USA tätig und hat monatlich rund 200.000 Besucher. Im 3. und 4. Quartal 2019 lag der durchschnittliche ROI aufgrund eines treuen Kundenstamms bereits bei rund 450 %.

Am Anfang stand wieder ein Audit, um zu sehen, ob diese bereits guten Ergebnisse weiter verbessert werden können. Und das konnten sie.

Bei einer monatlichen Nutzerbasis dieser Größe ist das Charmante, dass man allein mit Retargeting und einem sehr überschaubaren Mediabudget viel erreichen kann und erst dann weitere Schritte gehen muss.

Die Zahlen sind ein 30-Tage-Ausschnitt aus einer laufenden Kampagne.

3.00 0 $
Werbebudget
48. 330 $
Generierter Umsatz

Return on Investment:

1611 %
16. 489
Werbebudget
94. 858
Generierter Umsatz

Return on Investment:

575 %

Onlineshop
Case #9

Diese Zahlen stammen aus den ersten 3 Monaten einer Kampagne. Dezember, Januar und Februar.

Die Zahlen für die Vorweihnachtszeit waren natürlich die besten, daher wollten wir einen durchschnittlichen Ertrag angeben. Der Anfang des Jahres ist normalerweise eine eher schwache Zeit für diese Marke.

Onlineshop
Case #10

Junge Marke aus Australien mit einem hohen Customer Lifetime Value. Das Unternehmen verdient das meiste Geld im Backend und bietet mehr Flexibilität für den ersten Kauf. Was auch nötig war, denn ein einzelner Artikel kostet weniger als 8 $.

Die Zahlen sind wieder ein 30-Tage-Ausschnitt aus einer laufenden Kampagne, eine große Verbesserung zu den Vormonaten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sehen wir einen noch größeren Aufwärtstrend.

9.0 80 $
Werbebudget
27. 784 $
Generierter Umsatz

Return on Investment:

306 %

Die Ausgangslage und Situation jedes Unternehmens ist anders. Wir sprechen gerne über bisherige Erfahrungen zu Ihrer konkreten Situation, wenn wir Ihr Unternehmen besser kennenlernen.